Jupfi-Hike Altenstadt

Erschienen am 2. Juni 2019 in Aktionen

Mario Meyer

 

JupfiHike von Janina erzÀhlt

Tag 1: 31.05.2019

Die Jungpfadfinder haben vom 31.05.19 bis zum 02.06.19 einen Hike, d. h. eine Wanderung mit Übernachtung/en gemacht. Wir trafen uns, vollgepackt mit Isomatten, Schlaf- und RucksĂ€cken🎒 um 15:45 Uhr am Bahnhof🚉. Mit dem Zug fuhren wir nach Altenstadt. Dort gingen alle in das Gemeindezentrum✝ der Kirche St. Andreas. Neben der Kircheâ›Ș gab es einen Rewe. Dort gingen alle Kinder einkaufen🛒.

Zum Abendessen gab es KartoffelnđŸ„” mit RĂŒhrei und Spinat. Als wir alles gespĂŒlt und aufgerĂ€umt hatten, wollten wir auf den Sportplatz⛳ gehen, doch der war ja natĂŒrlich abgeschlossen! đŸ€Šâ€â™€ïž Also spielten wir einfach auf dem Parkplatz. In dem Spiel ging es darum, eine Frisbee in das gegnerische Tor zu legen. Wenn die Frisbee runterfĂ€llt bekommt sie das andere Team. Als alle mĂŒde und geschwitzt waren schlenderten wir zurĂŒck und machten eine Abendrunde. Hier sollte aufgeschrieben werden, was man von diesem Hike erwartet und was einen ermutigt, wenn man nicht mehr weitergehen will. Dann konnten wir uns aussuchen ob wir uns ins Bett legen oder noch wachbleiben und spielen und singen wollten.

Tag 2: 01.06.2019

Zum FrĂŒhstĂŒck gab es Brot mit KĂ€se, Marmelade und Bionella. Das ist auch so eine Schokoladencreme wie Nutella, aber mit nachhaltigem✅ Palmöl🌮! Denn wenn das Palmöl nicht nachhaltig ist, dann wird es meist in Gebieten angebaut, wo vorher ein Regenwald🌄 war, der extra dafĂŒr abgeholzt 🏜 wurde. Dann haben wir uns zum Wandern aufgemacht. Es war sehr heiß, und zum GlĂŒck gab es auf dem Weg mehrere WaldstĂŒcke! Wir haben viele Pausen gemacht, und manche haben sich auch Wanderstöcke
geschnitzt. 👍

Endlich erreichten wir unser ersehntes Ziel: Heldenbergen! Doch bevor wir zu unserer Herberge, dem Pfadfinderstamm St. Bonifatius gingen, gönnten wir uns ein leckeres Eis🍹 mit zwei Kugeln fĂŒr jeden. Abends haben wir ĂŒber dem Lagerfeuer gekocht. Es gab Reis mit GemĂŒse und mit Erdnussbutter. Es hat zwar ziemlich lange gedauert, war dafĂŒr aber umso leckerer!!!!!! Es gab noch Stockbrot und Marshmallows. Am Lagerfeuer wurde gesungen und getanzt, und am Ende, als alle mĂŒde waren ging es ins Bett. Fast alle haben draußen geschlafen.

Tag 3: 02.06.2019

Nun wurde alles zusammengepackt und so gut wie möglich leergefrĂŒhstĂŒckt. Dann schnappten wir uns unsere Sachen und wanderten los. Es war die reinste HitzeđŸ˜”!!! Wir haben es aber dann doch noch bis zum Wald geschafft. Wir haben Rendel hinter uns gelassen, und uns Gronau zugewandt. Dann sind wir das letzte StĂŒck bis zur Kirche gegangen und hatten es geschafft! â€đŸ§ĄđŸ’›đŸ’šđŸ’™đŸ’œđŸ–€

Comments are closed.